Di, 12. Dezember 2017

Fluch der Oscars

28.02.2012 12:55

Übermüdeter Jean Dujardin auf Paparazzi-Flucht

Daran wird sich Oscarpreisträger Jean Dujardin wohl in Zukunft gewöhnen müssen! Denn nach der Preisverleihung am Sonntagabend und einer anschließenden rauschenden Partynacht wollte der Franzose eigentlich nur eins: so schnell wie möglich zum Flughafen. Da hat er allerdings die Rechnung ohne die Paparazzi gemacht.

In der Hotellobby wurde der Franzose nämlich von einer Horde Fotografen erwartet, die unbedingt noch ein Bild vom großen Gewinner des Oscar-Abends schießen wollten. Ob der Flieger wohl auf einen Oscarpreisträger wartet? Denn die Abreise aus dem Hotel in Los Angeles gestaltete sich so eindeutig schwieriger als gedacht.

Und so blieb beim übernächtigen Dujardin vom Oscarjubel recht wenig übrig, während er leicht genervt darauf wartete, dass ihn die wilde Meute endlich gehen lässt. Schließlich hatte jedoch die Aufzugtür ein Einsehen und trennte den müden Star von den lästigen Paparazzi. Das hat man davon, wenn man bei der wichtigsten Preisverleihung der Filmbranche Hollywoodstars wie George Clooney und Brad Pitt mit links auf die Plätze verweist…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden