Mo, 20. November 2017

Babyspeck muss weg

28.02.2012 12:05

Beyonce lässt ihren Fitnesstrainer bei sich einziehen

Lange Spaziergänge und Kuscheleinheiten mit Baby Blue Ivy sind offenbar nicht genug, um US-Star Beyonce Knowles figurtechnisch wieder auf Vordermann zu bringen. Die 30-Jährige hat sich jetzt ein härteres Programm verordnet und ihren persönlichen Fitnesstrainer bei sich einziehen lassen, um zwölf Kilos in Rekordzeit zu vernichten. Der Plan: Vier Stunden Work-out täglich und eine spezielle Eiweißdiät sollen so schnell wie möglich zum Ziel führen.

An die 18 Kilogramm hat die US-Sängerin während ihrer Schwangerschaft zugenommen. Seit der Geburt von Töchterchen Ivy im Jänner sind sechs davon bereits wieder verschwunden. Die restlichen zwölf Kilogramm nimmt sie jetzt mithilfe ihres Personal Trainers Marco Borges in Angriff. Damit Borges sich zu jeder Tages- und Nachtzeit um die Rundungen des Stars kümmern kann, ist dieser nun ins Penthouse von Beyonce und Rapper Jay-Z eingezogen.

Die Trainingseinheiten sind tough. Ein Insider berichtet: "Beyonce und Marco stehen um fünf Uhr morgens für ein zweistündiges Work-out auf. Am Nachmittag um fünf Uhr wiederholen sie das und trainieren wieder zwei Stunden." Damit es nicht langweilig wird, beschäftigt Borges seine prominente Klientin mit einem Mix aus Ausdauer- und Krafttraining, Yoga, Pilates und Tanzen.

Die Sängerin hat zusätzlich ihre Ernährung umgestellt und hält eine Eiweißdiät ein, die die Kilos über Nacht schmelzen lassen sollen. Anstelle von gebackenem Hendl mit Maisbrot, dem erklärten Lieblingsessen von Beyonce, isst die 30-Jährige jetzt hauptsächlich Eierspeisen wie Omelette, es gibt Fisch und Eiweiß-Shakes und viel Ananas, deren Enzyme die Fettverbrennung zusätzlich anregen sollen. Es heißt, Beyonce sei fest entschlossen, nach dem Baby die beste Figur ihres Lebens zu bekommen und alle in Erstaunen zu versetzen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden