Mi, 22. November 2017

Im siebten Ehejahr

27.02.2012 16:44

Prinz Charles und Camilla angeblich in der Ehe-Krise

Dreißig Jahre lang ist sie die Geliebte von Prinz Charles gewesen, seit 2005 ist sie seine Ehefrau, aber jetzt soll es in der Ehe von Camilla, Herzogin von Cornwall, und dem britischen Thronfolger gehörig kriseln. Ist eine Trennung nur noch eine Frage der Zeit?

Das verflixte siebte Ehejahr soll jetzt auch bei Charles und Camilla zugeschlagen haben: Von einer schweren Ehekrise berichtet unter anderem der "Daily Star Sunday". Angeblich soll Camilla bereits aus dem Palast ausgezogen sein und die meiste Zeit in ihrem Haus im englischen Cotswold verbringen.

Die Friseurin der Herzogin brachte die Krisengerüchte ins Rollen. Sie verriet der britischen Zeitung nämlich: "Camilla kann die herrische Natur, die ewigen Forderungen des Prinzen nicht ertragen. Den Druck, dem sie als Royal ausgeliefert ist, hasst sie." Auch Palast-Mitarbeiter sollen dem Blatt bestätigt haben, dass sich Camilla mittlerweile mehr außer Haus befinden solle.

Ob die kleine Krise zwischen dem royalen Ehepaar allerdings zu einer Scheidung führen wird, ist fraglich. Immerhin würde dies eine wahre PR-Krise für die königliche Familie sein, sind sich Royal-Experten einig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden