Fr, 15. Dezember 2017

Schweden feiert

23.02.2012 13:14

Victoria brachte "sehr süße, kleine Prinzessin" zur Welt

Schweden jubelt: Kronprinzessin Victoria hat ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Das Mädchen sei 51 Zentimeter groß und habe bei der Geburt gegen 4.26 Uhr rund 3.280 Gramm gewogen, verriet Victorias Ehemann Prinz Daniel gleich nach der Geburt (Video oben). "Es ist eine total süße Prinzessin", erklärte der 38-Jährige sichtlich bewegt vor Journalisten im Karolinska-Universitäts-Krankenhaus in Stockholm. Die Armee hat die neue Erdenbürgerin mit zweimal 21 Salutschüssen in vier Städten begrüßt.

Der 34 Jahre alten Mutter und dem Baby gehe es sehr gut. "Ich bin mit meinen Gefühlen noch ganz durcheinander", gestand der Vater, der im Kreißsaal dabei war.

"Es war eine ganz normale Geburt", sagte der zuständige Arzt Lennart Nordström im schwedischen Fernsehen. Es habe keinerlei Komplikationen gegeben. "Alles ist gut verlaufen, die Eltern haben toll mitgeholfen", ergänzte er. Prinz Daniel half, die Nabelschnur zu durchtrennen.

Um das neue Familienglück zu genießen, bräuchten Victoria, das Baby und er nun etwas Zeit für sich. Es sei ihm schwergefallen, sich von seiner Frau und der Neugeborenen zu trennen, um die Presse über die Geburt zu informieren. Sein Töchterchen habe zu diesem Zeitpunkt friedlich auf der Brust der Mutter gelegen.

König gibt Namen bekannt
Der Name des ersten Enkelkindes von König Carl XVI. Gustaf (65) und Königin Silvia (68) wird zunächst nicht verraten. Der Monarch wird ihn wohl erst am Freitag oder Samstag nach einem Treffen mit der Regierung verkünden. Schon seit Wochen gibt es Spekulationen. So wagte der Hofexperte Roger Lundgren in der Presse einen Tipp: "Ich glaube, das Kind wird vier Namen bekommen." Für eine Prinzessin kämen unter anderen Christina oder Desiree infrage.

Das Mädchen steht nach seiner Mutter in der Thronfolge an zweiter Stelle und könnte somit eines Tages Königin werden. Schweden hatte 1980 die Thronfolge-Regelung geändert, um zu garantieren, dass Erstgeborene unabhängig vom Geschlecht Anspruch auf die Krone haben.

Auf der Facebook-Pinnwand des Königshauses ist das offizielle Kommuniqué zur Geburt der ersten Tochter von Kronprinzessin Victoria veröffentlicht worden.

Onkel Carl Philip gratuliert seiner Schwester
Victorias kleiner Bruder Prinz Carl Philip und seine Freundin Sofia Hellqvist waren neben dem Königspaar unter den Ersten, die über die Geburt informiert waren. Der Prinz ist begeistert, jetzt eine Nichte zu haben und Onkel zu sein. Er sagte der schwedischen Zeitung "Aftonbladet" entzückt: "Wir sind begeistert und schicken Daniel und Victoria unsere Glückwünsche. Das kleine Mädchen heißen wir herzlich in der Welt willkommen. Ich freue mich schon sehr darauf, sie zu treffen und sie kennenzulernen."

Glückwünsche für das royale Baby kamen auch von der Regierung, den politischen Parteien und von anderen Königshäusern. So gratulierte etwa Norwegens König Harald.

Anfang Februar hatte es noch geheißen, der royale Nachwuchs werde sich Anfang März einstellen. Die hochschwangere Thronfolgerin nahm noch am 21. Februar gemeinsam mit ihrem Mann an einem offiziellen Dinner mit der finnischen Präsidentin Tarja Halonenim im Stockholmer Königspalast teil.

Europas beliebteste Prinzessin
In der schwedischen Bevölkerung ist die Kronprinzessin äußerst beliebt. Aber nicht nur da: Im Jänner ist die 34-Jährige zur beliebtesten Prinzessin Europas - vor Maxima der Niederlande und Herzogin Catherine von Cambridge, Prinz Williams Ehefrau - gewählt worden.

Nach Umfragen vom vergangenen Jahr wünscht sich die Mehrheit der Schweden, dass der zuletzt in Skandale verwickelte König Carl XVI. Gustaf zu ihren Gunsten auf den Thron verzichtet. Für das Königspaar ist Victorias Nachwuchs das erste Enkelkind. Victoria und Daniel sind seit Juni 2010 verheiratet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden