Fr, 24. November 2017

Video-Hommage

22.02.2012 12:58

Mariah Carey leidet unter Whitney Houstons Tod

Den Tod ihrer Kollegin Whitney Houston kann Mariah Carey nicht überwinden. "Ich bin fast unfähig, darüber zu sprechen. Es ist emotional sehr hart", erzählte die Pop-Diva am Dienstag in einem TV-Interview. Mit einem Video auf YouTube zollt Carey der verstorbenen Houston zudem Tribut.

"Whitney, meine Freundin, ich liebe dich, ich vermisse dich. Deine Legende lebt weiter", twitterte Mariah Carey ebenfalls am Dienstag und verlinkte zu einer bewegenden Video-Hommage an Whitney Houston auf YouTube (oben ansehen). Diese zeigt "einige der schönen Momente, die Whitney und Mariah" teilten, als sie 1998 ihren gemeinsamen Hit "When You Believe" herausbrachten.

Auch im TV-Interview erinnerte sich Carey an die gemeinsame Zeit mit Houston. "Am Anfang gab es diese angebliche Rivalität zwischen uns", erzählte die 41-Jährige. "Dann sangen wir das Duett und wurden Freundinnen."

Carey nahm am vergangenen Wochenende neben Kevin Costner, Alicia Keys und Stevie Wonder ebenfalls an der Trauerfeier für die Sängerin in Newark teil. Es sei wunderschön und sehr bewegend gewesen, sagte sie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden