Di, 12. Dezember 2017

Verfolgungsjagd

21.02.2012 08:57

Als Wolf maskierter Bankräuber nach Überfall geschnappt

Nur kurz hat sich der "Wolf" am Rosenmontag über seine Beute freuen können, denn wenige Minuten nach einem Banküberfall in Tumeltsham in Oberösterreich wurde der als Isegrim maskierte Räuber gestellt. Zwei couragierte Bankkunden und der Direktor der Raika-Filiale hatten den 37-Jährigen durch einen Bach gehetzt und so in die Enge getrieben.

Vor dem Überfall ging der Räuber einige Male vor der Bank auf und ab - als wäre er unsicher, ob er es wagen sollte. Gegen 14.30 Uhr zog der 37-Jährige schließlich seine Wolfsmaske über und betrat die Bank. Mit dem Finger oder seinem Taschenmesser täuschte er eine Waffe in seiner Jackentasche vor und verlangte Geld. Der Direktor der Bankfiliale übergab dem Mann mehrere Bündel Geldscheine, dann lief er aber - gemeinsam mit zwei Kunden - dem flüchtenden Räuber nach.

Durchnässter Räuber umzingelt
Der Bankchef war dem Räuber schon dicht auf den Fersen, als dieser schließlich durch einen Bach flüchtete. Einer der anderen Zeugen lief dem "Wolf" durchs eisige Wasser nach, ehe die alarmierten Polizeibeamten eintrafen und ihn umzingelten. Der völlig durchnässte Räuber ergab sich schließlich ohne Gegenwehr. Pistole wurde keine gefunden, nur ein Leatherman und die gesamte Beute.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden