Mi, 22. November 2017

„Müde, aber happy“

20.02.2012 15:03

Victoria Beckham will von Burn-out-Krise nichts merken

Seit Wochen wird über den Gesundheitszustand von Modedesignerin Victoria Beckham spekuliert. Dünn, müde und griesgrämig wurschtelte die 37-Jährige sich kürzlich durch die New York Fashion Week, wo sie ihre neue Kollektion vorstellte. Nun ist sie in London im Einsatz und gesteht: "Ich bin müde, sehr müde." Baby Harper, ihre Designs und der Jetlag vom vielen Reisen nehmen all ihre Kraft in Anspruch. Von einer Burn-out-Krise will sie aber nichts merken.

In einem Interview mit der britischen Zeitung "Sunday Mirror" gestand die Ehefrau von Fußballstar David Beckham, dass sie nicht ganz fit ist und Erschöpfungserscheinungen hat. "Ich will nicht lügen", so Posh ungewöhnlich ehrlich, "ich bin eine arbeitende Mutter und ich bin müde. Ich bin sehr müde. Aber ich bin auch glücklich. Es geht mir eben so wie jeder anderen Frau auch, die Kinder hat und arbeitet. Es ist hart."

Ihr Terminplan sei in der letzten Zeit ein wahrer Albtraum gewesen. "Ich verbringe wahnsinnig viel Zeit im Schlafmantel vor Skype und diskutiere mit meinem Team die Kleider." Neben ihrer Fashionlinie halte sie aber auch ihr Töchterchen Harper ganz schön auf Trab und vor allem wach. "Harper schläft überhaupt nicht gut und ich bekomme nicht genug Schlaf. Ich bin mit Harper die ganze Zeit auf, so, wie es jede Mutter tut. Das mache ich selbst. Und ich würde es auch gar nicht anders haben wollen." Dass sie da nicht immer tipptopp frisch aussehe, sollte jeder verstehen. "Es war jetzt einfach verrückt", sagt sie. "Da kann man einfach nicht immer super aussehen."

Eine Erholungsphase sieht Beckham derzeit nicht am Horizont auftauchen. "Ich wünschte, dass da eine Pause kommt, aber ich glaube, dies wird nicht so bald geschehen." Möglicherweise, wenn Harper wieder durchschläft, dann hätte sie einmal eine Erholungspause.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden