Di, 21. November 2017

Maggies Kolumne

17.02.2012 15:45

Pelz macht krank!

Sie werden vergast, erschlagen, erschossen! An die 90 Millionen Tiere verlieren jährlich ihr Leben in der Pelzgewinnung. Immer wieder tauchen Filme auf, in denen zu erkennen ist, dass viele noch leben, wenn ihnen die Haut über die Ohren gezogen wird.

Für einen Mantel müssen an die 60 Nerze oder 200 Chinchillas sterben. Selbst Hunde und Katzen werden nicht verschont. Sie erhalten Fantasienamen wie "Gaewolf", und schon haben die Damen keine Skrupel mehr, sich damit zu schmücken (Wer will schon einen Straßenkötermischlings-Mantel?). Dass Pelz das Produkt grausamer Tierquälerei ist, ist nichts Neues.

Doch nun kommt ein weiterer Faktor hinzu, warum man darauf verzichten sollte: Pelzprodukte enthalten hohe Konzentrationen gesundheitsgefährdender Chemikalien! Dies belegt eine von der Stiftung "Vier Pfoten" in Auftrag gegebene Studie. Das Resultat muss selbst für Pelzbefürworter erschreckend sein! Krebs, Fortpflanzungsbeeinträchtigungen, Allergien, Nervenschäden oder Hormonstörungen können dadurch ausgelöst werden. Das von der Pelzindustrie so gerne verwendete Argument, es handle sich um ein Naturprodukt, führt sich damit selbst ad absurdum!

14 Prozent der getesteten Waren waren stark belastet und gesundheitlich sehr bedenklich! 83% waren gesundheitlich bedenklich. 3% wurden als nicht empfehlenswert eingestuft! Fazit: Nicht ein einziges getestetes Produkt erhielt das Resultat unbedenklich. Besonders alarmierend: Das am stärksten belastete Kleidungsstück war eine Kinderjacke mit Pelzumrandung! Diese war so extrem kontaminiert, dass sie nach gesetzlichen Richtwerten in Europa nicht vermarktet werden dürfte!

Hände weg von Pelzen – aus Tierliebe und aus Liebe zur eigenen Gesundheit!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).