Do, 14. Dezember 2017

Nur mit Zustimmung

16.02.2012 08:55

Apple erschwert iPhone-Apps künftig Zugriff auf Kontakte

Nach der Aufregung um das heimliche Kopieren von iPhone-Adressbüchern durch mindestens eine populäre App spricht Apple jetzt ein Machtwort: Künftig soll der Zugriff auf Kontaktlisten nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Nutzers möglich sein. "Apps, die Kontaktdaten von Nutzern ohne deren vorherige Zustimmung sammeln oder übertragen, verletzen unsere Richtlinien", sagte ein Apple-Sprecher dem Online-Dienst "CNET" am Mittwoch.

Das Online-Netzwerk Path war vor kurzem dabei erwischt worden, wie seine iPhone-App heimlich das gesamte Adressbuch der Nutzer auf Server des Unternehmens hochlud. Path rechtfertigte sich damit, dass auf diese Weise die Suche nach Bekannten bei dem Netzwerk erleichtert werde. Nach einem Aufschrei in der Fachpresse entschuldigte sich Path und holt jetzt die Zustimmung der Nutzer ein.

Allerdings nannten Software-Experten in den Tagen darauf immer mehr weitere Apps, die ähnlich vorzugehen scheinen, darunter beispielsweise jene von Foursquare und Twitter. Entsprechend wurde Kritik an Apple laut, weil dies überhaupt möglich sei. Path hatte Ende vergangenen Jahres rund 300.000 Nutzer - und Apples iOS-Betriebssystem, mit dem die iPhones, iPads und der iPod touch laufen, mehr als 200 Millionen.

In einer künftigen Version der Software soll nun - wie bereits bei Geoinformationen üblich - der Zugriff von Apps auf Kontaktlisten grundsätzlich nur mit Zustimmung des Nutzers möglich sein, versprach der Apple-Sprecher "CNET".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden