Mo, 18. Dezember 2017

Tierischer Einsatz

15.02.2012 13:04

Verirrter Schwan in NÖ heil von Brücke über Donau gerettet

Keine gute Zeit scheinen derzeit Schwäne in Niederösterreich zu verleben. Nachdem erst am Dienstag in Kritzendorf ein solch edles Tier aus dem Eis der Donau hatte befreit werden müssen (siehe Infobox), gab es nun erneut Schwanen-Alarm: Mitten auf der Rosenbrücke in Tulln spazierte am Mittwochvormittag ein verletztes Exemplar seiner Art. Polizei und Feuerwehr rückten umgehend aus, um das Tier zu retten.

Das Tier hatte sich laut Feuerwehr auf die Fahrbahn verirrt und konnte sich offenbar selbst nicht aus der unmittelbaren Gefahrenzone befreien. Angesichts der recht großen Anzahl von Helfern wurde der Schwan zwar sichtlich nervös, doch zur Flucht reichten seine Kräfte dann offenbar doch nicht.

Tier hatte sich nur leicht verletzt
So dauerte es nicht lange, bis er eingefangen und einem Veterinär zur Untersuchung übergeben werden konnte. Der Mediziner konnte dann auch bald Entwarnung geben: Das Tier hatte sich nur leicht verletzt und wurde wenig später am Donauufer in die Freiheit entlassen. Für die Stadtfeuerwehr Tulln endete der Einsatz damit knapp eine Stunde nach der Alarmierung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden