Mi, 13. Dezember 2017

"Mehr Gerechtigkeit"

14.02.2012 13:39

tele.ring präsentiert neues Geld-zurück-Tarifmodell

Der Mobilfunker T-Mobile will seine Billigtarif-Marke "tele.ring" am enger werdenden österreichischen Mobilfunkmarkt neu positionieren und führt deshalb ein neues Tarifmodell ein: Für nicht verbrauchte Gesprächsminuten wird dem Kunden ein Teil der monatlichen Grundgebühr bei der nächsten Rechnung gutgeschrieben. Auch die Werbefigur "Inder" bekommt ein neues Image, er soll künftig als "Inder-Hood" verkleidet für "Gerechtigkeit" am Mobilfunkmarkt sorgen.

Bei einer Kundenbefragung habe sich gezeigt, dass der durchschnittliche tele.ring-Kunde nur 300 Minuten pro Monat telefoniere, erklärte T-Mobile-Marketingchefin Maria Zesch am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien. Darum das Angebot an die Kunden: Wer seine im Monatstarif enthaltenen Gesprächsminuten nicht ganz ausnützt, erhält für je 100 nicht verbrauchte Minuten 20 Cent gutgeschrieben.

Wer also beispielsweise den Tarif "Masta Max" um acht Euro pro Monat hat und von den 1.000 inkludierten Freiminuten nur 364 verbraucht, bekommt sechs mal 20 Cent, also 1,20 Euro gutgeschrieben. Am meisten spart demnach, wer gar nicht telefoniert - nämlich bis zu zwei Euro.

Wer kein neues Handy braucht, kann sich bei tele.ring für die "SIM-only-Tariflinie" entscheiden, bei der es keine Aktivierungsgebühr und keine zeitliche Bindung gibt, allerdings wird bei allen Tarifen eine jährliche "Servicegebühr" von zehn Euro verrechnet.

Die neuen Tarife im Überblick:

Masta Mini (Sim-Only): 500 Minuten, 500 SMS um monatlich 5 Euro

Masta Max (Sim-Only): 1.000 Minuten, 1.000 SMS und unlimitiertes Surfvolumen um monatlich 15 Euro

Masta Mini+: 1.000 Minuten, 100 SMS und 100 MB um monatlich 10 Euro plus Handy

Masta Max+: 1.000 Minuten, 1.000 SMS und unlimitiertes Surfvolumen um monatlich 15 Euro plus Handy

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden