Do, 14. Dezember 2017

"Gitti Cat" ist da

14.02.2012 14:51

Brigitte Nielsen lacht: "Herr Lügner ist so nett zu mir"

Voller Vorfreude und ohne jegliche Starallüren ist die dänische Schauspielerin Brigitte Nielsen, diesjähriger Opernballgast von Richard Lugner, Dienstagmittag in Wien angekommen. "Ich freue mich schon so auf den Opernball", lachte die Ex-Frau von Silvester Stallone. Auch mit ihrem Gastgeber, der mehr als einen Kopf kleiner ist als die 48-Jährige, scheint sie sich bestens zu verstehen: "Herr Lügner ist so nett zu mir."

Stilecht mit großer weißer Sonnenbrille fuhr Nielsen gegen 13 Uhr nach ihrer Landung mit einer Limousine vor dem Wiener Hotel "Hilton" vor. "Ich bin schon sehr gespannt auf mein Kleid", erzählte die amtierende RTL-Dschungelkönigin. Entgegen vorheriger Meldungen will Nielsen einen Tanz auf dem Staatsopernparkett wagen und verspricht eine Überraschung: "Ich werde natürlich einen Walzer tanzen, aber mal sehen, was noch alles passieren kann."

"Ich nenne sie Gitti Cat"
Lugner, der in der Vergangenheit schon mit weitaus komplizierten Stars zu tun hatte, scheint sich heuer kaum Sorgen um seinen Opernballgast machen zu müssen. "Sie ist irre nett, irre pflegeleicht und freut sich irre. Ich nenne sie Gitti Mouse oder Gitti Cat", meinte der Baumeister, der von Nielsen medienwirksam einige Küsse auf die Wange bekam. Mit dem geplanten Programm zeigte sich die Schauspielerin Lugner zufolge sofort einverstanden. "Ganz problemlos, sie ist ganz problemlos."

Doch neben diesen Pflichten wurde auch der Romantik genug Platz eingeräumt: "Am Valentinstag gibt es immer viele Kerzen, Rosen und Süßigkeiten. Vielleicht auch noch eine sexy Überraschung", sagte die "Red Sonja"-Darstellerin, bevor sie sich mit Ehemann Mattia Dessi in ihr Zimmer zurückzog. Sonderwünsche des Reality-Starlets sollen bereits im Vorfeld an das Hotel weitergeleitet worden sein, den Hotelangestellten war dazu allerdings nichts zu entlocken.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden