Mi, 22. November 2017

Freundin verletzt

14.02.2012 11:47

Hefners Sohn nach Prügel für Playmate festgenommen

Nach einem handfesten Streit mit seiner Playmate-Freundin Claire Sinclair ist Hugh Hefners Sohn Marston festgenommen worden. Der 21-jährige Spross des "Playboy"-Gründers soll die junge Frau unter anderem in den Magen getreten haben, wie Sinclair der Polizei mitgeteilt hat. Nach ein paar Stunden und gegen eine Kaution von 20.000 Dollar (rund 15.000 Euro) ist Marston allerdings wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

Am Sonntag soll ein Streit zwischen Marston und dem 20-Jährigen Playmate eskaliert sein, berichtete "TMZ". Dabei habe der Hefner-Sohn seiner Freundin leichte Verletzungen zugefügt. Schließlich sei die Polizei zum Haus Hefners in Pasedena, in dem er mit seiner Freundin wohnt, gerufen worden und habe den jungen Mann wegen Verdachts auf häusliche Gewalt verhaftet. Nur wenig später und gegen Kaution sei dieser aber wieder entlassen worden.

"Wenn sie sich wichtig sind, werden sie das wieder hinbiegen", meinte Hugh Hefner später zum Zwischenfall. Und auch Sinclair meldete sich Montag via Twitter zu Wort: "Es gibt zwei Arten von Schmerz in der Welt – Schmerz, der dich verletzt, und Schmerz, der dich stärker macht", schrieb sie und bedankte sich bei der Anteilnahme ihrer Fans, die sie stärken würde.

Marston Hefner ist einer von zwei erwachsenen Söhnen Hugh Hefners und seiner früheren Frau, Ex-Playmate Kimberly Conrad.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden