Do, 23. November 2017

Spur der Verwüstung

13.02.2012 18:30

Opa und Enkel in NÖ auf Alko-Spritztour: neun Autos kaputt

Auch wenn unklar ist, welcher der beiden Männer am Steuer des Unfallwagens saß, fest steht: Fahrtauglich waren sie beide nicht mehr. Opa Miroslav R. (67) hatte 2,4, sein Enkel Dalibor M. (26) 1,6 Promille Alkohol im Blut. In Ebreichsdorf in Niederösterreich standen am Ende ihrer Spritz- nach der Sauftour in der Nacht auf Montag neun demolierte Autos.

Sonntag, kurz nach 23 Uhr, war er angerichtet, der Blechsalat aus neun Autos, den die Freiwillige Feuerwehr beseitigen durfte. Verursacht sollen ihn Pensionist Miroslav R. und sein Enkel Dalibor M. haben. Beide sind aus der Gegend, beide waren zu dem Zeitpunkt stockbetrunken.

Aber keiner der beiden will den weißen Mazda gelenkt bzw. eine Spur der Verwüstung gezogen haben. Großvater oder Enkel kamen jedenfalls auf der Wiener Neustädter Straße ins Schleudern, krachten gegen zwei Verkehrsschilder und acht parkende Autos.

Die Männer sind verletzt und machen widersprüchliche Angaben. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden