Di, 21. November 2017

In Wrack eingeklemmt

12.02.2012 14:31

Pkw in Salzburg von Zug erfasst - zwei Dänen verletzt

Ein Pkw ist am Sonntag in Zell am See in Salzburg von der Pinzgauer Lokalbahn erfasst und mehrere Meter mitgeschleift worden - die beiden Autoinsassen aus Dänemark wurden dabei im völlig demolierten Geländewagen eingeklemmt und verletzt. Die 58-jährige Lenkerin hatte das Rotlicht am Bahnübergang übersehen.

Gegen 10 Uhr wurde der Geländewagen am Bahnübergang Bruckberg vom Zug erfasst. Die 35-jährige Lokführerin hatte zuvor zwar noch eine Vollbremsung eingeleitet und durch ein Hupsignal auf die Gefahr aufmerksam gemacht, sie konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

Das Auto wurde rund 40 Meter mitgeschleift, drehte sich, durchschlug einen Holzzaun, rutschte einen Meter tief auf einen Geh- und Radweg und blieb auf der linken Fahrzeugseite liegen. Der Zug rollte noch 20 Meter weiter und kam dann zum Stillstand.

Von Feuerwehr aus demolierten Fahrzeug geschnitten
Die Lenkerin des Autos und ihr 50-jähriger Begleiter hätten es wohl auch dem robusten Wagen zuverdanken, dass ihnen bei dem Unfall nicht mehr passiert sei, meinte Polizeisprecher Hannes Seyfried. Die beiden Urlauber wurden von Feuerwehrleuten mittels Bergeschere aus dem demolierten Fahrzeug geschnitten und vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Zell am See gebracht. Die beiden Zuginsassen blieben bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt.

Am Geländewagen entstand Totalschaden, auch das Zugfahrzeug wurde beschädigt. Die Bahnstrecke war bis 11.30 Uhr gesperrt. Einsatzkräfte berichteten, dass auf dem Bahnübergang Bruckberg schon mehrmals Unfälle passiert seien.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden