Mo, 20. November 2017

Plötzlich fremd

10.02.2012 11:40

Aggressive Katzen nach dem Tierarzt - was tun?

Den meisten Katzenhaltern ist der Ausdruck "Feline Non-Recognition Aggression" (bedeutet so viel wie "Nicht-Wiedererkennungs-Aggression bei Katzen") noch nie untergekommen. Kein Wunder, denn dabei handelt es sich um eine sehr technische Bezeichnung für ein lästiges und verbreitetes Problem: Deine Stubentiger sind ein Herz und eine Seele, bis du einen von beiden zum Tierarzt bringen musst. Bei eurer Rückkehr bricht Krieg aus, denn deine Katzen scheinen sich nicht wiederzuerkennen und reagieren aggressiv aufeinander. Was ist in so einem Fall zu tun?

Viele Katzenfreunde kennen das Phänomen: Egal ob zwei oder mehr Stubentiger im Haushalt leben, sie verstehen sich gut. Aber nur so lange, bis eines der Tiere zum Veterinär muss. Sei der Eingriff auch noch so klein, plötzlich reagiert deine andere Katze aggressiv auf den Heimkehrer. Sie verhält sich, als hätte sie ihn noch nie zuvor gesehen - es liegt die "Feline Non-Recognition Aggression" vor.

Nicholas Dodman leitet eine Verhaltensklinik für Tiere und hat gleich mehrere mögliche Erklärungen für die plötzliche Aggression der Katzen: "Die Katze, die vom Tierarzt kommt, scheidet Stresshormone aus. Vielleicht riecht sie auch nach etwas aus der Tierklinik, wie etwa Alkohol, Narkosemittel oder Jod. Wir sind aber nicht sicher, was genau diese Form der Aggression bei den anderen Katzen auslöst."

Was kann man dagegen unternehmen, dass die daheim gebliebenen Stubentiger den Patienten attackieren? Wenngleich die "Feline Non-Recognition Aggression" nicht verhindert werden kann, so kannst du dem Heimkehrer zumindest eine Erholungspause gönnen. Nach dem Tierarztbesuch solltest du der Katze ein wenig Ruhe gönnen und sie nicht gleich mit den anderen Tieren konfrontieren. Kommt es dann zur ersten Begegnung, musst du unbedingt anwesend sein und eingreifen, falls es zu Raufereien oder Mobbing kommt. In den meisten Fällen legt sich die Aggression nach wenigen Stunden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).