Di, 20. Februar 2018

Kreischberg

20.01.2003 11:31

Schweizer gewinnt trotz Kreuzbandrisses

Kreuzbandriss im Knie – und trotzdem gewonnen! Was unmöglich klingt, schaffte heute Abend völlig überraschend der Schweizer Markus Keller im Halfpipe-Fianle der Herren auf dem Kreischberg. Der 20-Jährige kührte sich damit zum Champion im sechsten Bewerb der FIS-Snowboard-WM.
Silber holte der Schwede Stefan Karlsson, Bronzeging an den US-Amerikaner Steven Fisher. Österreich war beider Entscheidung der Top Zwölf nicht vertreten, da der einzigeÖSV-Starter Florian Mausser in der Qualifikation gescheitertwar. Für ihn war bereits zu Mittag Endstation gewesen. Der20-jährige Steirer stürzte in beiden Qualifikationsläufen:Im ersten Lauf landete er zum Abschluss seines Programmes im Schneeund im zweiten Versuch passierte ein Fehler leider schon ganzam Anfang.
 
Erste Priorität: Party!
Ähnlich wie die Tirolerin Nici Pederzolli, dieam Donnerstag bei den Damen mit einem Kreuzbandriss Silber gewonnenhatte, ließ sich der neue Weltmeister nichts von seinerVerletzung anmerken. "Mir hat es total die Sprache verschlagen.Beide Knie sind verletzt, ein Kreuzband ist gerissen und vergangeneWoche habe ich mir auch noch das andere verletzt", konnte es derneue World Champion kaum glauben. "Jetzt hat Party erste Priorität",gab Keller auch gleich seine Devise für die Nacht nach demSieg aus.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden