Sa, 18. November 2017

Nur ein Gerücht

08.02.2012 11:35

Jennifer Aniston: „Habe keine Fehde mit Angelina Jolie“

Eine Fehde mit Angelina Jolie? Die gibt es nicht, behauptet Jennifer Aniston jetzt in einem Interview. Die Probleme, die sie mit der Freundin ihres Ex-Mannes haben soll, seien ausschließlich von der Presse gemacht. Und überhaupt gehe es ihr mittlerweile mächtig auf die Nerven, dass sie immer wieder mit diesem Thema konfrontiert wird.

2005 ließ sich Jennifer Aniston von Brad Pitt scheiden, seitdem ist der Hollywoodstar mit Angelina Jolie liiert. Und obwohl Jennifer Aniston nun endlich mit Justin Theroux ihr Glück gefunden hat, wird die Aktrice noch immer mit Fragen um ihren Ex-Mann und seine Lebensgefährtin genervt, wie sie in der aktuellen Ausgabe der "InStyle" berichtet. "Da gibt es so viele Fehlannahmen über mich", seufzt sie. Am meisten aber ärgere sie "die Dreiecksbeziehung mit meinem Ex-Mann – und dass es da eine Fehde geben soll".

Es sei einfach so, dass die Presse da einiges falsch auslegen würde. "Und es geht andauernd weiter. Diese Schlagzeile geht einfach nicht weg, aber das liegt am Geld." Denn mit dieser Geschichte, "die nichts mit der Realität zu tun hat", ließe sich noch immer gutes Geld verdienen, ist sich Aniston sicher. In Wahrheit habe sie nämlich gar kein Problem mit Jolie.

Auf ihre vergangenen Beziehungen blicke sie aber nicht mit Ärger zurück, immerhin hätten die ihr geholfen, den passenden Mann zu finden. "Wenn man im Laufe der Zeit alles, was man an einem Partner nicht haben möchte, erlebt hat, kristallisiert sich schließlich das heraus, das du dann wirklich haben willst", so Aniston weiter. "Mit den Jahren habe ich gelernt, welche Eigenschaften in der Liebe wichtig sind und was zu mir passt. Und was ich nicht akzeptieren werde."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden