Mo, 11. Dezember 2017

"Normale Beziehung"

08.02.2012 10:27

Lena Gercke zeigt sich nackt im Arm von Sami Khedira

Im Sommer 2011 haben Model Lena Gercke und der deutsche Fußballnationalspieler Sami Khedira ihre Beziehung öffentlich gemacht. Wie verliebt die schöne "Austria's next Topmodel"-Sucherin und der fesche Kicker sind, zeigen sie nun mit einem Coverfoto auf dem Männer-Stil-Magazin "GQ Gentlemen's Quarterly". Gercke ist auf dem Bild völlig nackt. Sie lehnt sich an ihren Liebsten, der von hinten mit einem Arm ihre Brüste bedeckt und ihr zärtlich ins Ohr flüstert.

Im Interview mit dem Magazin erzählen die beiden total offen über ihre Liebe: "Wir haben einfach eine schöne, aber auch wunderbar normale Beziehung. Vermutlich haben wir beide genau das gesucht", beschreibt Lena Gercke. Sami Khedira ergänzt: "Ich wage zu behaupten, dass wir uns zu hundert Prozent vertrauen. Dass wir uns alles erzählen können, aber dass wir auch Sachen besprechen können, die vielleicht unangenehm sind."

"Homebase" mit Sami in Madrid
Sami Khedira lebt aufgrund seiner Verpflichtung für Real Madrid die meiste Zeit in der spanischen Hauptstadt, während Lena Gercke für ihre Model-Jobs häufig international unterwegs ist. Unter anderem ist sie ja bei uns in Österreich für die PULS-4-Show "Austria's next Topmodel" auf Achse. Dass sie berufsbedingt viel getrennt sind, sei aber kein Hindernis: "Logisch läuft es anders, als wenn man in derselben Stadt arbeitet und sich abends auf der Couch trifft. Doch wenn man es von Herzen möchte, klappt es", sagt der 24-jährige Fußball-Star.

Auch Lena schätzt Madrid inzwischen als gemeinsamen Rückzugsort: "Ich brauchte nach dem ganzen Rummel der letzten Jahre dringend eine Homebase, wo ich auch mal runterkommen kann. Und die ist hier mit Sami in Madrid." Und sie ergänzt: "Ich bin seit Jahren von meiner Familie weg, immer allein unterwegs. Natürlich ist Sami der wichtigste Ansprechpartner, Nähe und Vertrauen sind mir das Wichtigste, das ist die Basis."

Dass seine Freundin ihre eigene Karriere verfolgt und nicht dem Klischee einer "Spielerfrau" entspricht, hält Khedira für einen Vorteil: "Wir standen von Anfang an auf gleichem Niveau. Jeder versteht, wieso das Leben des anderen manchmal etwas anders verläuft."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden