Di, 21. November 2017

Wer tanzt mit wem?

06.02.2012 14:55

Egger wagt das Skandal-Tänzchen mit Porno-Dolly

Ein bisschen verschreckt schaut er beim Fototermin schon drein, der Tanzprofi Gerhard Egger. Wird er Dolly und ihre "Busters" zum Tanzen bringen? In den Vorjahren hatte der Tänzer edlere Damen im Arm, er kümmerte sich unter anderem um die Tanzausbildung von Schwimmstar Mirna Jukic und Journalistin Maggie Entenfellner. Nun kann er nur hoffen, dass das Skandal-Tänzchen ebenso gut gelingt.

Die Promis der kommenden siebenten Staffel der ORF-Serie "Dancing Stars" sind am Montag zum ersten Mal auf ihre Profi-Partner getroffen. 50 Stunden lang haben die Lehrer Zeit, ihren Schützlingen bis zur Premiere am 9. März die ersten Tanzschritte beizubringen. Die Quotenlatte liegt erneut hoch, vergangenes Jahr verfolgten durchschnittlich 835.000 Seherinnen und Seher die Sendung. "'Dancing Stars' ist das erfolgreichste Showformat, das der ORF im Moment hat", so Unterhaltungschef Edgar Böhm.

Die Paare der kommenden Staffel: "Aufreger" Dolly Buster tanzt mit Gerhard Egger, Schauspieler Albert Fortell mit Lenka Marosiova, Schlagersängerin Petra Frey mit Vadim Garbuzov, die deutsche Schauspielerin Katerina Jacob mit Christoph Santner, Schauspieler David Heissig mit Kathrin Menzinger, Schauspielerin Brigitte Kren mit Willi Gabalier, Sängerin Eva Maria Marold mit Thomas Kraml, "Amazonaskind" Sueli Menezes mit Florian Gschaider, ORF-Moderator Wolfram Pirchner mit Anna Chalak-Bock, Ex-Fußballtrainer Frankie Schinkels mit Roswitha Wieland, Musical-Darsteller Michael Schönborn mit Maria Jahn und der "Kärnten heute"-Moderator Marco Ventre mit Babsi Koitz.

Ex-Pornostar im Familienprogramm
Die Teilnahme der ehemaligen Porno-Darstellerin Dolly Buster sorgt für einige Aufregung, ist doch gerade "Dancing Stars" ein klassisches Familienformat. "Die Kritik interessiert mich nicht, sie löst keine Emotionen in mir aus", sagte die Deutsche dazu am Rande der Präsentation.

Bei der Sendung wurden kleine Änderungen vorgenommen. Der Profi-Sieger des Vorjahres, Balasz Ekker, wechselt etwa vom Parkett hinter das Jurypult, Alfons Haider fehlt dagegen völlig. Ekker hat in seiner neuen Rolle noch einiges zu lernen: "Ich bin überhaupt nicht vorbereitet. Ich kenne die alle nicht", gab er sich ungewohnt kleinlaut.

Moderiert wird die Sendung erneut von Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger. In der Jury sitzen - neben Ekker - Nicole Burns-Hansen, Thomas Schäfer-Elmayer und Hannes Nedbal.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden