Mo, 11. Dezember 2017

Nadelbäume "gefällt"

05.02.2012 13:35

NÖ: Busfahrer verschwand nach Unfall spurlos

Ein mysteriöser Busunfall beschäftigt derzeit die Polizei in Niederösterreich: Nach einem Verkehrsunfall in Merkendorf im Bezirk Melk verschwand am Sonntag der Lenker des Autobusses spurlos. Das Fahrzeug hatte mehrere Nadelbäume gerammt. Der Busunternehmer - der auch der Chauffeur gewesen sein dürfte - meldete sich erst am Nachmittag bei der Polizei.

Das Fahrzeug hatte nach Angaben der Polizei einen Leitpflock gerammt, dann mehrere Nadelbäume "gefällt" und war schließlich stehen gelassen worden. Der Unfall selbst sei von Anrainern unbemerkt geblieben. Erst in der Früh wurde Anzeige erstattet.

Der Autobus gehört zu einem Unternehmen aus dem Bezirk Melk. Der Lenker dürfte sich allein im Fahrzeug befunden haben. Er soll der Unternehmer selbst gewesen sein, der am Steuer gesessen ist. Als mögliche Unfallursache gelten der Polizei zufolge Probleme mit der Schaltung bzw. dem Getriebe. Deshalb sei der Autobus von der Fahrbahn abgekommen und verunglückt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden