Fr, 15. Dezember 2017

Schon "so nervös"

03.02.2012 15:01

Madonna: Kein "Nipplegate" beim Super Bowl

"Nipplegate" verboten! Superstar Madonna hat vor ihrem Auftritt in der Halbzeitpause des Super Bowl versprochen, es werde keine Tricks mit ihrer Kleidung geben. "Meiner Bekleidung wurde viel Aufmerksamkeit zuteil - es wird keine Panne geben", sagte die 53-jährige Pop-Diva am Freitag.

Damit spielte Madonna auf den als "Nipplegate" bekannt gewordenen Vorfall beim Super Bowl vor acht Jahren an, bei dem Sänger Justin Timberlake bei der Halbzeitshow seiner Kollegin Janet Jackson für den Bruchteil einer Sekunde die Brust entblößt hatte. Beide sprachen später von einer Panne.

Madonna tritt am Sonntag in der Pause des diesjährigen Super Bowl in Indianapolis auf. In ihrer gesamten 25-jährigen Karriere habe sie noch nie "so hart und detailversessen" gearbeitet wie bei dem weltweit übertragenen Sportereignis und sei auch noch nie "so nervös" gewesen, sagte sie. Immerhin sei es der Traum jedes "Midwestern Girls", in der Halbzeit des Super Bowl aufzutreten.

Sie habe mit großer Sorgfalt eine "spektakuläre Show" vorbereitet, die garantiert familientauglich sein werde. Ihren Auftritt bei dem Mega-Ereignisses widmete Madonna ihrem Vater: "Von allen Sachen, die ich in meinem Leben schon gemacht habe, wird ihn diese hier am meisten begeistern", sagte sie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden