Do, 23. November 2017

Sidos Band ist fix

03.02.2012 10:22

Sharon, Dragan, Benjamin und Marko sind 3punkt5

Sidos Rapper-Suche hat ein Ende und die von ihm zusammengestellte Band vier Gesichter: Sharon, Dragan, Benjamin und Marko sind 3punkt5. Sharon konnte ihren Mentor in der Finalshow der ORF-Sendung "Blockstars" überzeugen und setzte sich gegen Julijana und Johanna durch. 3punkt5 tritt mit dem Song "Augenblick" am 24. Februar bei "Österreich rockt den Song Contest" um das Ticket für Baku an.

Daran, dass sie als Österreichs Vertreter für den Song Contest geeignet sind, haben die gecasteten Jungrapper keinen Zweifel: "Wir sind eine sehr junge und dynamische Gruppe und sind sicher die beste Wahl, um Österreich beim Song Contest zu vertreten. Wir haben in einer sehr kurzen Zeit viel Engagement und Motivation bewiesen und sind extrem willensstark", so Dragan in einer ORF-Aussendung - und Benjamin ergänzt: "Junge und auch ältere Menschen, also eigentlich alle, können sich mit uns identifizieren. Sie sehen, dass wir die Möglichkeit haben, etwas zu erreichen, und deshalb hoffen wir auf Unterstützung."

Der Song "Augenblick" soll ausdrücken, "dass man jeden Augenblick schätzen sollte und keine Zeit zu verschwenden hat", so Sharon und Marko ergänzt: "Der Song sagt auch aus, dass jeder Tag der letzte sein könnte."

Der vorerst letzte Tag war es jedenfalls für Sidos Casting-Format "Blockstars", das jeweils im Rahmen der "Donnerstagnacht" auf ORF eins zu sehen war und nicht unbedingt als Publikumserfolg zu werten ist. Gestartet war die soziale Doku-Soap im Dezember mit 256.000 Zuschauern, am vergangenen Donnerstag schalteten nur noch 148.000 Österreicher ein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden