Do, 19. Oktober 2017

Österreich-Playmate

03.02.2012 14:41

Die Bilder vom heißen „Playboy“-Casting in Wien

Die Anspannung war groß. Noch größer war nur die Hoffnung der 18 Finalistinnen, die am Donnerstag zum Casting geladen waren. Sie alle haben einen Wunsch: Sie wollen das Playmate in der Österreich-Edition des "Playboy" werden. Wird es die hübsche Brünette Denise Raschke, die blonde Linzerin Marta Engelbrecht oder Sonja-Sophie Mitterlehner?

"Ich bin so aufgeregt", gestand Jennifer Stingl in orangefarbenen Dessous beim Casting. Die 20-jährige Friseurin aus Horn ist die Erste, die beim "Playboy"-Casting die Hüllen fallen ließ: "Es war schon immer mein Traum, das Centerfold-Mädchen zu sein." Ob es für die hübsche Niederösterreicherin klappt?

"Wir sind positiv überrascht, wie viele ausgesprochen gut aussehende Mädchen sich beworben haben", freute sich Carina Rey vom "Playboy": "Wir wollten eigentlich nur zehn ins Finale laden, nachdem uns die Auswahl aber so schwerfiel, haben wir nun auf 18 erhöht."

Starke Konkurrenz hat Jennifer sicher von Jasmin Goldinger aus Wien. "Dabei zähle ich mit 26 Jahren sicher zu den älteren Semestern hier", lachte die sympathische Friseurin. Aber ihre Figur ist top, die Proportionen stimmen und mit Nacktsein hat sie kein Problem. "Das ist es auch, worauf es schlussendlich ankommt", meinte die Wiener Fotografin Irene Schaur, die beim Casting Regie führte. "Wichtig sind neben den Kurven auch Ausstrahlung und eine große Portion Selbstbewusstsein."

Kein Problem für Jessica Güthlein aus Salzburg: Die Tänzerin posierte wie ein Profi und setzte sich sexy in Szene. Wer nun tatsächlich das Playmate für die erste Österreich-Edition wird, steht bald fest (Bewerbungen sind nicht mehr möglich!). Die Gewinnerin wird zum exklusiven Shooting nach Paris geflogen, wo sie vor der Kamera von Starfotograf Simon Bolz stehen wird. Es bleibt spannend.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).