Fr, 24. November 2017

Sie wird frieren!

31.01.2012 16:55

Urwald-Nackedei Micaela Schäfer im Anflug auf Ischgl

Minusgrade, leichter Schneefall, einfach Bibberwetter. Der Wettergott bereitet ausgerechnet dem heißesten Dschungel-Nackerpatzerl aller Zeiten, Micaela Schäfer, keinen würdigen Empfang in Österreich. Anstatt im Borat-Bikini muss sie sich Mittwoch wohl in warme Klamotten gekuschelt und mit dickem Schal um den zarten Hals nach Ischgl einfliegen lassen. Abends will sie dort ihrem "normalen" Broterwerb als DJane nachgehen. Freilich legt sie nur "oben ohne" auf.

Dienstag früh erst ist die 28-jährige Schöne von ihrem letzten Job, dem mehr als zweiwöchigen Einsatz in Australien bei der RTL-TV-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", nach Europa zurückgekehrt. Zeit, um über das Erlebte im TV-Dschungelcamp ("Bei mir ist nichts reingekrabbelt") zu plaudern, war nach der Landung in Berlin kaum vorhanden.

Standpauke von der Mama
Aber es reichte für eine Standpauke von der Verwandtschaft. "Du hättest dir auch mal eine Hose anziehen können - einfach aus praktischen Gründen! Es war ja jetzt nicht so, dass es eine Beleidigung fürs Auge war, aber es war mir zu viel!", schimpfte Mama Schäfer ihr knackiges Töchterl Vip.de zufolge am Flughafen ein wenig.

Bereits am Mittwoch wird Micaela nach Ischgl in Tirol eingeflogen, um als DJane für Disco-Beat zu sorgen. Auch am Abend im Club "Pacha". Nicht aber, ohne vorher eine ganze Serie an Auftritten – zehn an der Zahl – zu absolvieren. Mal sehen, ob sie ihre Nackt-Nummer bei uns im Freien durchzieht. Da erwarten sie nämlich Temperaturen im zweistelligen Minusbereich. Aber ehrlich gesagt, sie sieht doch auch angezogen ganz nett aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden