Mi, 13. Dezember 2017

Leiche freigegeben

31.01.2012 10:22

Julia Kührers Eltern wollen "würdevolles Begräbnis"

Für die jahrelang vermisst gewesene und im vergangenen Jahr tot aufgefundene Julia Kührer wollen ihre Eltern ein "würdevolles, christliches Begräbnis". Das teilte der Anwalt der Familie, Gerald Ganzger, am Dienstag mit und erklärte, dass die Beerdigung am Wochenende stattfinden solle. Von Julias Mutter ließ er ausrichten, dass die Beisetzung ihrer Tochter zwar nicht geheim sei, aber auch "kein öffentliches Ereignis", sondern "ein Teil der Privatsphäre".

Man werde alles tun, um der Verstorbenen "die Würde zurückzugeben, die ihr durch den grausamen Tod und die lange Liegezeit genommen wurde", so Ganzger. Dafür wolle man auch allen Freunden und jenen, die Julia gemocht haben, Gelegenheit geben, sich von ihr zu verabschieden.

Im Juni 2006 spurlos verschwunden
Die Schülerin aus Pulkau war am 27. Juni 2006 spurlos verschwunden. Am Abend des 30. Juni 2011 entdeckten dann Nachbarn das Skelett des Mädchens in einem Erdkeller auf einem Grundstück im nahen Dietmannsdorf. Dessen Eigentümer, der damals 50-jährige Michael K. aus Wien, wurde vorübergehend festgenommen, musste aber wieder freigelassen werden, weil nach Ansicht des Gerichts "kein dringender Tatverdacht" bestand. Er behauptet seither, die Leiche wäre von Unbekannten auf seinem Grundstück abgelegt worden (siehe Infobox).

Die Todesursache der zum Zeitpunkt ihres Verschwindens 16-Jährigen konnte trotz monatelanger Untersuchungen durch die Gutachter nicht festgestellt werden. Die Staatsanwalt Korneuburg gab daher am Montag die Leiche des Mädchens frei. Die Ermittlungen sollen aber fortgesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden