So, 22. Oktober 2017

Ursache unklar

30.01.2012 21:12

Kinder und Eltern bei Zimmerbrand in Krems verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in Krems in Niederösterreich sind am Montagnachmittag zwei Kinder und zwei Erwachsene verletzt worden. Die Familie konnte sich noch selbst vor den Flammen retten. Die Wohnung wurde durch das Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen (Bilder).

Der Brand war aus bisher unbekannter Ursache im Kinderzimmer ausgebrochen - zu diesem Zeitpunkt befand sich die einjährige Tochter im Gitterbett. Der 34-jährige Vater, der sich mit seiner Frau und dem vierjährigen Sohn im Schlafzimmer aufgehalten hatte, bemerkte den Brandgeruch. Er lief sofort ins Zimmer, um seine kleine Tochter vor den Flammen zu retten - dabei zog er sich leichte Verbrennungen zu.

Einjährige ins Landesklinikum St. Pölten überstellt
Mit der Einjährigen auf dem Arm lief der Mann ins Freie und schlug Alarm, während die 22-jährige Mutter den Buben in Sicherheit brachte. Die Familienmitglieder wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Landesklinikum Krems eingeliefert - das kleine Mädchen wurde per Notarzthubschrauber ins Landesklinikum St. Pölten überstellt.

Die Feuerwehr war gegen 14.45 Uhr mit zwei Tanklöschfahrzeugen und Drehleiter zum Einsatzort angerückt. Um eine weitere Rauchausbreitung ins Stiegenhaus zu vermeiden, montierten die Florianis sofort den mobilen Rauchverschluss in der Türöffnung zur Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, und belüfteten das Stiegenhaus. Die übrigen Bewohner wurden angewiesen, in ihren Räumen zu bleiben und die Fenster zu öffnen. Der Brand wurde schließlich durch einen Atemschutztrupp rasch unter Kontrolle gebracht, die Ursache werde nun von der Polizei ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).