Mi, 22. November 2017

„The Bark Side“

27.01.2012 14:30

Die Geschichte hinter dem „Star Wars“-Hundechor

Film- und Hundefreunde weltweit waren begeistert, als vor Kurzem ein Werbespot des Autoherstellers Volkswagen veröffentlicht wurde, in dem zwölf Hunde im Chor den "Imperial March", bekannt aus den "Star Wars"-Filmen, bellen. Der Clip war eigentlich nur als Vorgeschmack auf einen weiteren Werbespot angedacht - und schlug ein wie eine Bombe. Doch wer sind diese Vierbeiner, und wie bringt man sie zu so einem Auftritt?

Anlässlich des Anfang Februar stattfindenden Super Bowl veröffentlichte Volkswagen einen Werbespot, der Film- und Hundeliebhaber gleichermaßen fesselt: "The Bark Side" zeigt die Vierbeiner, wie sie den "Imperial March" aus "Stars Wars" bellen. Sie wurden allerdings nicht nach ihrer Stimme ausgesucht, sondern zum Teil nach ihrer Ähnlichkeit mit verschiedenen Filmcharakteren aus der Reihe, so der Marketing-Chef von VW.

Aus einer Gruppe von etwa 40 tierischen Schauspielerin wurden jene zwölf Hunde gecastet, die im Werbespot nun so melodisch heulen. "Wir haben die Hunde erst alle gemeinsam gefilmt, dann aber auch noch einzeln. Für das fertige Lied wurden Archivaufnahmen von bellenden Hunden verwendet und diese mit 'Live-Aufnahmen' vom Set vermischt", erzählt der Regisseur Keith Schofield.

In den ersten 24 Stunden nach seiner Veröffentlichung auf YouTube wurde der Spot 1,6 Millionen mal angesehen, mittlerweile bringt es der Clip auf über neun Millionen Klicks. Der Werbespot, für den "The Bark Side" eigentlich nur ein Vorgeschmack sein sollte, wird ebenfalls "Star Wars"-Anleihen beinhalten. Allerdings darf man erwarten, dass diesmal auch tatsächlich ein Auto vorgestellt wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).