Mo, 18. Dezember 2017

Trendig schwanger

23.01.2012 16:47

Nun erobern die Babybäuche auch den Laufsteg

Hollywoodstars sind inzwischen immer im Babyfieber und Babybäuche am roten Teppich schon ein richtiger Trend. Sackartige Umstandskleider sind dabei ein "No-Go", wie Jessica Simpson oder Alyson Hannigan mit Grandezza beweisen. Üblicherweise holen sich Schauspielerinnen Fashion-Ideen bei internationalen Modewochen.

Kein Wunder also, dass die Mode längst auf den Celebrity-Babyboom reagiert und nicht nur bei Umstandsmodenschauen schöne schwangere Models auf den Laufsteg schickt.

Zum Glück gibt es sogar echte Supermodels, die diesen Job übernehmen können. Alessandra Ambrosio ist im fünften Monat schwanger und freut sich schon riesig auf Kind Nummer zwei mit ihrem Verlobten Jamie Mazur. Über einen Verdienstentgang durch weniger Laufstegjobs aufgrund ihrer Schwangerschaft muss sie sich nicht ärgern.

Sie ist weiterhin gut gebucht und hat gerade bei der Fashion Week Brasilien in Sao Paolo mehrere Kreationen von Colcci vorgeführt. So zeigte sie ein langärmeliges Minikleid, das sowohl schwangeren als auch nicht schwangeren Frauen steht, sowie eine Kombination aus weitem Strickpulli zur Shorts. Geht mit und ohne Bauch.

Und was tragen die Stars mit Babybauch drunter? Diese Frage wird bei der wichtigsten Modewoche der Welt, der Paris Fashion Week, gelöst. Die Dessousmarke Lorna Drew führte durchaus erotische Schwangerschaftwäsche vor (Foto oben ganz rechts), die perfekt unter glamouröse Kleider für Filmpremieren und Preisverleihungen passt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden