Fr, 24. November 2017

Wird es eine Pippi?

23.01.2012 11:26

Kronprinzessin Victoria gönnt sich keine Babypause

Sie will das Geschlecht ihres Nachwuchses vor der Geburt nicht erfahren, aber wird ihr Baby ein Mädchen, könnte es vielleicht Pippi heißen. Denn immerhin erzählt Prinzessin Victoria von Schweden immer wieder, dass Pippi Langstrumpf die Heldin ihrer Kindheit war. Und deshalb gönnt sich die werdende Mama auch keine Auszeit und besuchte am Wochenende das Stockholmer Astrid-Lindgren-Kinderkrankenhaus.

In diesem Krankenhaus wird die Prinzessin im März – dann soll der royale Nachwuchs laut errechnetem Geburtstermin zur Welt kommen – vielleicht entbinden. Aber nicht zur Untersuchung, sondern zu einem offiziellen Termin war Victoria dieses Mal in das Spital gekommen.

Dass ihretwegen so viele Presseleute anwesend waren, erstaunte die Prinzessin dann etwas. "Oh, so viele!", wunderte sie sich laut "Expressen" und scherzte: "Seid ihr alle wegen mir hier?" Wie es ihr ginge, wurde sie gefragt. "Soweit so gut", die Antwort von Victoria, die stolz ihren kugelrunden Babybauch präsentierte.

Während der letzten Monate hatte Victoria jedenfalls eine "Leidensgenossin" an ihrer Seite. Denn ihre beste Freundin Caroline Dinkelspiel erwartet ebenfalls im Frühjahr ein Kind. Schon seit Kindesbeinen an sind die Frauen befreundet. "Die beiden können über alles reden", erzählte ein Insider. "Victoria und Caroline haben sich während der Schwangerschaft gegenseitig unterstützt."

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden