Fr, 24. November 2017

„Nehm‘ ich nicht mit“

21.01.2012 11:30

Taxi-Odyssee für Blinden am Salzburger Bahnhof

Mächtig verärgert über die Taxifahrer in der Salzburger Landeshauptstadt ist der blinde Ernst P. (Bild). Der Mann wollte am Donnerstag vom Bahnhof in seine Wohnung chauffiert werden. Doch gleich zwei Lenker weigerten sich, ihn mitzunehmen. Erst ein dritter konnte überredet werden, den Mann nach Hause zu fahren.

"Ich reise viel, aber so etwas ist mir noch nie passiert", ärgerte sich der 56-jährige Ernst P. Er kam am Donnerstag mit dem Railjet von Linz um 17 Uhr am Bahnhof in Salzburg an. Dort benachrichtigte er wie immer den Sicherheitsdienst: "Die begleiten mich vom Bahnsteig bis zum Taxistandplatz", erzählte P. Er wollte in das erste Taxi einsteigen, doch der Lenker rief aus dem Fenster: "Den Blinden nehme ich nicht mit!" - und gab Gas.

"Das ist menschliche Schweinerei"
"Der nächste Chauffeur hat gesehen, dass ich Gutscheine des Blindenverbandes und des Magistrats für Taxifahrten habe. Der meinte, er nimmt sie nicht, und fuhr ebenfalls weg", so der 56-Jährige. In ein drittes Taxi stieg er dann, obwohl der Lenker murrte, einfach ein. "Ich sagte, wenn er mich nicht nach Hause fährt, kann er bei der nächste Polizeistation anhalten."

Peter Tutschku, Chef des Taxiunternehmens 8111, ist ebenfalls entsetzt. "Das ist eine menschliche Schweinerei. Wäre es einer meiner Lenker gewesen, hätte ich ihn sofort entlassen. Die Gutscheine sind absolut kein Grund, jemanden nicht mitzunehmen. Die Idee habe ich geboren. Die Scheine können in der Taxi-Zentrale gegen Bares eingetauscht werden", so Tutschku.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden