Fr, 24. November 2017

13.000 Euro Schaden

18.01.2012 16:00

Auto als Rammbock verwendet - Gauner rasen in Geschäft

Als Rammbock haben Einbrecher ihr Auto bei einem Einbruch in die Filiale einer Drogerie-Kette am Dienstagabend in Deutsch-Wagram im Bezirk Gänserndorf verwendet. Die drei Männer hatten um 21.20 Uhr zunächst versucht, die Tür zu dem Geschäft händisch aufzubrechen. Da sie aber offenbar kein Talent als Schlosser hatten, fuhren sie mit ihrem Pkw kurzerhand rückwärts die Tür ein.

Der Überfall ereignete sich in kürzester Zeit: Binnen einer Minute seien die Männer in das Geschäft hineingefahren, hätten die Waren - Parfüms im Wert von 3.000 Euro - eingesteckt und seien davongebraust, berichteten die Ermittler.

Die durch die ausgelöste Alarmanlage und von Zeugen herbeigerufene Polizei leitete sofort im ganzen Bezirk eine Fahndung mit Diensthunden und Hubschraubern ein. Den Tätern, die auf dem Überwachungsvideo nicht zu erkennen sind, gelang aber die Flucht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 13.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden