Fr, 24. November 2017

„Holt mich raus!“

18.01.2012 11:00

Psychodrama um Daniel: Er will aus dem Dschungel raus

Schon seit Beginn des Dschungelcamps flossen reichlich Tränen. Aber nicht bei den Damen, sondern bei Daniel Lopez. Nach vier Tagen im australischen Dschungel scheint ihm endgültig alles zu viel zu sein. "Ich will gehen", erzählt er Martin und vermeldet kurze Zeit später zögerlich: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"

Die Situation mit seinem fünfjährigen Sohn zermürbt den Sänger, wie er Vincent unter Tränen berichtet. Er erhalte kein Besuchsrecht, da er momentan keinen festen Wohnsitz habe, so Daniel. Sein Entschluss stehe fest, er könne dem psychischen Druck nicht mehr standhalten: "Ich will nach Hause, jetzt. Für mich ist es viel schlimmer, das zu tun, als zu bleiben." Er verabschiedet sich von seinen Mitstreitern im Camp und macht sich auf den Weg ins Buschtelefon.

Das trifft seine Dschungelkollegen hart, besonders Ailton. Ohne seinen Kumpel will auch er nicht mehr im Camp bleiben. Er gesteht Rocco. "Ich will weg auch." Der redet dem Ex-Fußballer gut zu, meint, er solle selbst entscheiden Ailton: "Ja, ich muss ein paar Minuten denken." Und: "Meine Kopf ist so konfus jetzt. Es ist eine Karussell hier."

Im Dschungeltelefon lässt Daniel seinen Gefühlen freien Lauf: "Ich will einfach nach Hause, ich kann das nicht mehr. Ich hab' keine Lust mehr. Tut mir leid, ich meine, ich hätte gerne das Spiel gemacht, aber es gibt so Dinge, die mich kontrollieren. Es gibt Gefühle, die mich kontrollieren, und ich kann die im Moment noch nicht loswerden." Doch schließlich holen ihn Zweifel ein, er entschließt sich, doch noch einen Versuch im Camp zu wagen. "Hab's mir nochmal überlegt, ich zieh durch, Leute." Die Freude bei den Kandidaten ist riesengroß.

Ekelprüfung für Ramona und Vincent
Die Zuschauer haben entschieden: Vincent und Ramona sollen zur Ekel-Prüfung "Frohes Fest" antreten. Auf dem etwas anderem Weihnachtsmarkt gibt's für die beiden Grausiges zum Essen und Trinken: heiße Schokolade (ein Kakerlaken-Drink), Bratwurst (Schweine-Anus), Eierlikör (Buschschweinsperma) oder kandierte Früchte (Kakerlaken am Spieß). Aber es heißt nicht nur den Ekel zu überwinden, sondern auch schnell zu sein. Denn nur so lange, wie der andere es schafft, gefüllte Glühweingläser zu halten, ist Zeit, all die Köstlichkeiten herunterzuschlucken.

Mit stoischer Ruhe schaffen Vincent und Ramona das auch und erkämpfen sich neun von elf möglichen Sternen. Für die Camp-Bewohner heißt das ein Abendessen mit Opossum-Würstchen, Wachteleiern, Rotkraut, Süßkartoffeln, Chinakohl und roten Zwiebeln. Zum Dessert gibt's Litschis und Achachas-Früchte.

Hoffentlich hat sich Ramona bei ihrer ersten Dschungelprüfung auch ordentlich gestärkt. Denn schon am Mittwoch muss sie erneut antreten!

"Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star."
Fotos: (c) RTL

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden