So, 22. Oktober 2017

Spezieller Lack

17.01.2012 13:23

Nissan bringt „selbstheilende“ iPhone-Hülle

Der japanische Autobauer Nissan hat am Montag die erste "selbstheilende" iPhone-Schutzhülle vorgestellt. Die Technologie basiert auf einem von Nissan entwickelten Lack, der bereits auf einigen Fahrzeugen des Unternehmens eingesetzt wird.

Das "Nissan Scratch Shield iPhone Case", wie das Zubehör mit vollem Namen heißt, gründet auf einem vom Unternehmen 2005 entwickelten Lack, der feine Kratzer selbst reparieren kann. Es handelt sich laut Nissan um eine Gel-ähnliche Oberfläche, die kratzbeständiger und griffiger als konventionelle Farbe sei.

Die äußere Farbschicht besteht aus Polyrotaxan, das durch seine chemische Struktur in der Lage sei, Schäden zu reparieren. Kleine Schrammen könnten in etwa einer Stunde geheilt werden, bei tiefen Kratzern könne der Prozess bis zu einer Woche dauern, so Nissan.

Eine erste Serie von Prototypen sei bereits produziert und an Tester ausgegeben worden, bei entsprechender Nachfrage könne die Schutzhülle für iPhone 4 und iPhone 4S noch dieses Jahr auf den Markt kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).