Di, 17. Oktober 2017

Mager und schwach

16.01.2012 11:28

Töchter in Sorge um US-Schauspielerin Demi Moore

Normalerweise sind es die Kinder, die den Müttern große Sorgen bereiten. In der Familie Willis-Moore ist es derzeit anders. Demi Moore ist wegen der Trennung von ihrem Ehemann Ashton Kutcher psychisch am Ende und isst und schläft kaum noch. Rumer Willis, die älteste ihrer drei Mädchen, drängt sie dazu, sich professionelle Hilfe zu suchen. Doch Demi Moore weigert sich.

Zum Gala-Dinner "Cinema for Peace" für die Erdbebenopfer in Haiti am Vorabend der Golden Globes hat Rumer Willis ihre Mutter zur Sicherheit begleitet, um im Notfall für sie da sein zu können. Dort lächelte Demi Moore zwar tapfer ihr durchgestyltes Hollywoodlächeln und versuchte, gute Laune zu verbreiten. Doch dass es hinter der Glitzerfassade gewaltig brodelt, war zu erkennen. Von den mageren Storchenbeinen konnte auch das schönste Kleid nicht ablenken.

Die 49-Jährige soll Gerüchten soll kaum noch essen und immer schwächer werden. Durchschlafen sei für die Schauspielerin seit der Trennung von ihrem 33-jährigen Liebsten Ashton Kutcher nur noch ein Wunschtraum. "Demi schafft es kaum, drei Stunden pro Nacht zu schlafen", so ein Insider. Nahrung bringe sie kaum runter, außerdem leide sie durch den emotionalen Stress an schlimmen Kopfschmerzen, und schon länger bestehende Augenprobleme hätten sich verschlimmert.

"Schluss damit! Du brauchst Hilfe!", fordern nun Rumer (23), Scout (20) und Tallulah (17) von ihrer Mutter. Doch noch weigere sich Moore, heißt es. "Sie glaubt, das sei nur was für Junkies und Alkoholkranke", sagt ein Bekannter. Sie behauptet zudem, die Trennung gut zu verarbeiten. Möglicherweise kann Bruce Willis seine Ex-Frau doch noch überzeugen. Es heißt, seine Töchter hätten ihn gebeten, Demi Moore ins Gewissen zu reden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden