Sa, 21. Oktober 2017

Bereits bewohnt

13.01.2012 12:52

IKEA baut Wohnung in Pariser U-Bahn-Station hinein

Das schwedische Möbelhaus IKEA hat sich seinen jüngsten Werbe-Gag in Frankreichs Hauptstadt einiges kosten lassen und kurzum eine komplett eingerichtete Wohnung in einer Station der Pariser U-Bahn aufgestellt. Auch eine "IKEA-WG" ist bereits eingezogen: Fünf Bewohner nutzen derzeit das 54 Quadratmeter große Heim, durch Glasscheiben beobachtet von Passanten.

Von 9. bis 14. Jänner lässt IKEA die fünf Franzosen in der Metro-Station "schauwohnen". Wie das Möbelhaus mitteilte, wolle man den Kunden damit zeigen, dass auch kleine Wohnräume mit seinen Produkten optimal genutzt werden können.

Diverse YouTube-Videos dokumentieren nicht nur den Aufbau (siehe Story-Video) und die Einrichtung des Apartments, sondern auch das Leben der Bewohner in ihrem Zuhause auf Zeit. Auch auf der französischen Facebook-Seite des Unternehmens kann man die täglichen Resümees der WG verfolgen.

Sofas in Metro-Stationen
Dies ist übrigens nicht das erste Mal, dass das schwedische Möbelhaus eine U-Bahn-Station als Werbeplattform nutzt. Im März 2010 dekorierte man vier Metro-Stationen in Paris mit Sofas, Sesseln und Tischchen mit Lampen.

Ein weiteres skurriles Projekt ließ sich der Comedian und Filmmacher Mark Malkoff 2008 einfallen. Er bewohnte sechs Tage lang einen IKEA-Markt im US-Bundesstaat New Jersey, während sein Haus mit Insektenvernichtungsgas behandelt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).