Do, 23. November 2017

Opernball 2012

12.01.2012 14:52

Richard Lugner hat doch noch seine Loge bekommen

Richard Lugner kann aufatmen: Opernball-Organisatorin Desiree Treichl-Stürgkh hat ihre Drohung, dass der Baumeister nach seinem Auftritt mit Ruby Rubacuori im vergangenen Jahr künftig keine Loge mehr erhalten könnte, nicht wahr gemacht.

"Ich habe eine Loge", bekräftigte Lugner. Dafür herrscht zwischen seinem heurigen Gast - "eine Oscar-Preisträgerin" - und ihm absolute Funkstille. Zur Vorsicht wurde bereits ein Ersatzgast angeheuert.

Die Schauspielerin hatte Lugner bereits im vergangenen Jahr wegen "privater Probleme" sitzengelassen. Damals sei ausgemacht worden, dass die Oscar-Preisträgerin ihren Besuch 2012 nachholen werde. "Ich habe einen Vertrag mit ihr und auch schon bezahlt", sagte der Baumeister.

Allerdings kann der Baumeister seinen potenziellen Gast nicht erreichen. "Im Sommer hat die Managerin immer gesagt, dass sie gerade keine Zeit hat", erzählte der Baumeister. Seit kurz vor Weihnachten liegt die Betreuerin der Schauspielerin nach einem Autounfall überhaupt im Spital und ist nicht mehr erreichbar. "Ich schreibe dauernd SMS, aber es herrscht absolute Funkstille", so Lugner.

Lugner hatte schon viele Berühmtheiten zu Gast. So saß zum Beispiel 2007 US-Star Paris Hilton neben Christina Lugner, Sissy Aloys und Richard Lugner in der Loge (siehe Bild), begleitet haben ihn aber auch bereits Sarah Ferguson, Dita von Teese, Carmen Electra, Faye Dunaway, Farrah Fawcett oder eben Ruby (Bild 2).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden