Di, 21. November 2017

Liebesurlaub am Ende

11.01.2012 16:52

Lugner und sein „Katzi“ sind zurück - aber auch glücklich?

Touchdown Flughafen Wien. Richard Lugner und Anastasia Sokol sind aus dem Urlaub (um ihre zerrüttete Liaison zu kitten) zurückgekehrt. Richie, wie war's? "Na ja, wir haben unsere Beziehung noch nicht offiziell beendet. Ich gebe ihr noch eine Chance." Glücklich klingt das nicht.

Seit Monaten wird gemunkelt, dass es um die Beziehung von Society-Legende Richard Lugner und Freundin Anastasia "Katzi" Sokol nicht zum Besten steht. Die 22-Jährige ist extrem abgemagert und bereitet dem 79-Jährigen Sorgen. "Abführpulver" seien schuld am Drama, sagt Lugner und wünscht sich, dass sie "das in den Griff kriegt".

Beim Traumurlaub auf den Malediven und in Dubai hat das ungleiche Paar seine Liebe nun fürs Erste konsolidiert, hatte der Baumeister seinem "Katzerl" doch zuvor unmissverständlich erklärt, dass es aus sei, wenn sie ihn nicht in den Urlaub begleiten würde.

"Schwiegersohn" Helmut Werner, der die beiden vom Flughafen abholte, wollte das Liebesverhältnis nicht kommentieren. Ihm sei wichtig, dass es Lugner gut gehe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden