Mo, 20. November 2017

Prototyp auf der CES

10.01.2012 16:17

„Crystal LED“: Sony stellt echtes LED-Display vor

Während die südkoreanischen Hersteller Samsung und LG zum Auftakt der CES in Las Vegas ihre ersten wohnzimmertauglichen OLED-Fernseher präsentiert haben, bestreitet Sony mit seiner "Crystal LED"-Technologie einen eigenen Weg. Nach Angaben des japanischen Herstellers handelt es sich bei dem Prototypen um das erste 55 Zoll große selbst leuchtende Display, das ausschließlich LEDs als Lichtquelle nutzt.

Normalerweise wird das Display lediglich im Rahmen oder auf der Rückseite des TV-Geräts von LEDs angestrahlt. Bei dem in Las Vegas vorgestellten Prototypen leuchte das Display jedoch von allein – mit den Dioden als Lichtquelle, wie Sony in einer Aussendung mitteilte. Das "Crystal LED Display" nutze für jedes einzelne Pixel kleinste LE-Dioden – jeweils in den Farben Rot, Grün und Blau.

Diese insgesamt rund sechs Millionen Dioden für einen Full-HD-Fernseher seien als Lichtquelle direkt auf der Vorderseite des Displays angebracht, wodurch das abstrahlende Licht optimal genutzt werde. Die Bilder verfügten dadurch sowohl in heller als auch in dunkler Umgebung über rund 3,5 Mal mehr Kontrast, zudem sei die Skala der darstellbaren Farben im Vergleich zu herkömmlichen Displays rund 1,4-mal größer und die Reaktionszeit zehnmal schneller als bei den Bravia-LCD-Modellen des Vorjahres.

Als weiteren Vorteil seiner neuen Technologie führt Sony an, dass die Bildqualität nicht mehr vom Blickwinkel abhängig sein soll. Darüber hinaus eigne sich die neue Technologie sehr gut für die Produktion großer TV-Geräte. Wann und zu welchen Preis die ersten "Crystal LEDs" auf den Markt kommen sollen, ließ Sony offen. Der Konzern betonte jedoch, dass die Entwicklung parallel zu der von OLED-Displays vorangetrieben werde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden