Di, 17. Oktober 2017

"Lumia 900"

10.01.2012 09:12

Nokia präsentiert erstes Smartphone für LTE-Netz

Mit dem "Lumia 900" hat Nokia am Montag sein erstes Smartphone für das neue LTE-Mobilfunknetz vorgestellt. Erhältlich sein soll das Windows Phone allerdings zunächst nur in den USA und Kanada, wie Vorstandschef Stephen Elop zum Auftakt der CES in Las Vegas sagte. Diese Märkte seien für den Wettbewerb von entscheidender Bedeutung.

Rein optisch gleicht das "Lumia 900" dem seit Kurzem auch in Österreich erhältlichen "Lumia 800". Zur Ausstattung des neuen Smartphones zählen nebst LTE-Unterstützung ein 4,3 Zoll großes AMOLED-Display, eine 8-Megapixel-Kamera, ein 1,4 GHZ starker Snapdragon-Prozessor, 512 MB RAM sowie 16 Gigabyte interner Speicher. Selbstredend mit an Bord des 160 Gramm schweren Geräts sind schnelles WLAN, Bluetooth 2.1 und GPS. Die reine Gesprächszeit gibt Nokia mit sieben Stunden an, die Stand-by-Zeit mit bis zu 300 Stunden. Der Preis ist bislang nicht bekannt, auch nicht, ob und wann mit einer Einführung in Europa zu rechnen ist.

Für Nokia ist der Erfolg seiner Windows-Smartphones der Lumia-Reihe von entscheidender Bedeutung, "um das Ökosystem voranzutreiben", wie Elop erläuterte – also den Verbund aus Hardware, Betriebssystem, Software, Diensten und Vertrieb von Apps. Die Branche habe sich verschoben, "von einer Schlacht der Geräte zu einem Krieg der Ökosysteme", sagte der Nokia-Vorstandschef. Als Haupt-Wettbewerber werden daher Googles Android-Plattform und Apples iOS betrachtet.

Microsoft-Chef Steve Ballmer bezeichnete Windows Phone 7 an der Seite von Elop als "das starke dritte Ökosystem im Smartphone-Markt" und bekräftigte einmal mehr die Partnerschaft mit Nokia. Ob es den Finnen mit Hilfe der Windows-Plattform gelingt, den schon einige Jahre andauernden Abwärtstrend im Smartphone-Markt zu stoppen, bleibt allerdings abzuwarten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).