Sa, 21. Oktober 2017

Setzt sich zur Wehr

09.01.2012 11:19

Katy Perry über Gerüchte: „Keiner spricht für mich“

Es sind für Katy Perry nun wohl genug Gerüchte über ihre Trennung verbreitet worden. Denn rund eine Woche nachdem Russell Brand die Scheidung eingereicht hatte, meldete sich die Sängerin nun erstmals via Twitter zu Wort. "KEINER spricht für mich", tweetete sie und übte dabei sogar an ihrer eigenen Familie Kritik.

Viel wurde in den letzten Tagen spekuliert, warum die Ehe von Katy Perry und Russell Brand nach nur 14 Monaten in die Brüche gegangen ist. Die "unüberbrückbaren Differenzen", die als offizielle Begründung angegeben wurden, seien vor allem im Schlafzimmer gewesen, verriet ein Insider Ende letzter Woche. Denn dort soll die 27-Jährige ihrem Ehemann angeblich zu prüde gewesen sein.

Dann sprachen auch noch Perrys Eltern über die Trennung ihrer Tochter. In einer Predigt im US-Bundesstaat Ohio nutzten sie die Scheidung für ihre Mission. "Ich bin mir sicher, dass derzeit im Internet so oft über Katy gesprochen wird, damit ihr heute Abend in die Kirche geht", soll ihre Mutter Mary Hudson laut "Sun" am Altar gesagt haben.

Nach all den Spekulationen hat Katy Perry nun offensichtlich die Nase voll und vermeldete über Twitter: "Im Hinblick auf den ganzen Klatsch will ich klarstellen, dass KEINER für mich spricht. Kein Blog, Magazin, 'enge Freunde' oder meine Familie." Gleichzeitig bedankte sie sich aber auch bei ihren Fans und Freunden, die in der letzten Zeit ihr Mitgefühl ausdrückten. "Ich bin dankbar für die Liebe und Unterstützung, die ich von all den Menschen auf der ganzen Welt erhalten habe. Leute, ihr habt mein Herz wieder glücklich gemacht."

Der erste öffentliche Auftritt der Sängerin seit der Bekanntgabe ihres Ehe-Aus ist für 11. Jänner geplant. Da soll Katy Perry die "People's Choice Awards" präsentieren. Ein Zusammentreffen mit ihrem Noch-Ehemann wird es dabei aber vermutlich nicht geben – denn angeblich wurde Russell Brand plötzlich von der Gästeliste gestrichen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).