Sa, 21. Oktober 2017

Im März geht's los

02.01.2012 16:24

Fortell, Marold und Co.: Erste „Dancing Stars“ stehen fest

Ab 9. März heißt es auf ORF eins wieder Parkett frei für heimische Promi-Tänzer, wenn die mittlerweile siebte Staffel der Show "Dancing Stars" startet. Nun stehen die ersten der insgesamt zwölf Kandidaten fest.

Die Tanzschuhe schnüren die Schauspieler Albert Fortell und Brigitte Kren, Kabarettistin Eva Maria Marold, Autorin Sueli Menezes, der ehemalige Fußballtrainer Frankie Schinkels sowie ORF-Moderator Marco Ventre - alle Bilder der ersten sechs "Dancing Stars"-Kandidaten findest du in der Diashow. Sie werden jeweils mit Profi-Tänzern ihr Können unter Beweis stellen.

Die Prominenten und ihre Tanzpartner werden erneut vom Moderatoren-Team Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger begleitet. Die bisher letzte Ausgabe der Show, bei der sich "Seer"-Frontfrau Astrid Wirtenberger mit ihrem ungarischen Profi-Partner Balazs Ekker durchsetzen konnte, ist im Mai vergangenen Jahres zu Ende gegangen.

Fotos: ORF

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).