Sa, 21. Oktober 2017

Helden des Alltags

31.12.2011 07:57

Starke Salzburger Müllmänner tragen Gestürzte (85) heim

Drei Müllabfuhr-Mitarbeiter aus Salzburg haben sich diese "Goldene Krone" redlich verdient: Die Kameraden beobachteten am frühen Donnerstagmorgen, wie eine Pensionistin im Nonntal stürzte und sich verletzte. Sie eilten der Frau sofort zu Hilfe und trugen sie zurück zu ihrem Haus, damit sie im warmen Heim auf die Rettung warten konnte.

"Ich saß am Steuer, als ich in der Gneiser Straße bemerkte, wie eine Frau hinter unserem Lkw auf dem Gehsteig stürzte. Es war dort sehr eisig", erinnert sich Müllabfuhr-Mitarbeiter Markus Fraiss (42, links im Bild) gegenüber der "Krone", "ich rannte zu der Frau und fragte sie, wo es ihr weh tut."

Seniorin auf Klappsessel heimgetragen
Gertrude St. (85) stand noch unter Schock, Markus Fraiss half ihr daher auf. In der Zwischenzeit kamen auch seine Kollegen Christian Vorderleitner (42, rechts im Bild) und Wilhelm Gmachl (57) hinzu. "Wir organisierten aus einem Blumengeschäft einen Klappsessel. Die verletzte Dame wohnte nur 300 Meter entfernt. Wir setzten sie auf den Sessel und trugen sie nach Hause", so Christian Vorderleitner. Außerdem alarmierten sie, obwohl die Pensionistin anfangs abwinkte, die Rettung. In ihrer warmen Wohnung konnte Gertrude St. schließlich auf das Eintreffen der Sanitäter warten.

Wegen Oberschenkelhalsbruch operiert
Die Familie der 85-Jährigen ist den Müllabfuhr-Mitarbeitern nun unendlich dankbar. "Sie kümmerten sich rührend um meine Mutter", so ihr Sohn (50). Gertrude St. hatte einen Oberschenkelhalsbruch erlitten. Sie wurde noch am Donnerstag im Unfallkrankenhaus operiert und ist auf dem Weg der Besserung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).