Do, 24. Mai 2018

Abnehmer entführt

30.12.2011 12:45

Drogenbande nach brutalen Übergriffen ausgehoben

In Wien und Niederösterreich ist in den vergangenen Monaten ein Drogenring ausgehoben worden, der seit Oktober 2010 Suchtgift um 330.000 Euro geschmuggelt und damit gehandelt haben soll. 14 Händler und 30 Konsumenten im Alter von 21 bis 63 Jahren seien seit April 2011 ausgeforscht worden, so das Landeskriminalamt NÖ am Freitag. Auch ein Überfall auf eine Apotheke in Wien-Penzing im November des vergangenen Jahres und eine erpresserische Entführung in Wien im Mai 2011 dürfte auf das Konto der Verdächtigen gehen.

Der Gruppe konnte der Schmuggel von 2,4 Kilogramm Kokain, drei Kilogramm Amphetamin, 2,3 Kilogramm Cannabisharz, 80 Gramm MDMA, 400 Ecstasy Tabletten und 500 Gramm Cannabiskraut nachgewiesen werden. Die Drogen wurden vermutlich aus Holland nach Österreich gebracht und in Wien und Niederösterreich weiterverkauft.

Die Ermittlungen liefen seit April 2011. Bei zahlreichen Hausdurchsuchungen stellten die Beamten größere Mengen Suchtgift und Bargeld sicher. Im Zuge der Erhebungen wurde einer der Verdächtigen, ein 36-jähriger Wiener, als Beschuldigter im Fall eines bewaffneten Überfalls auf eine Wiener Apotheke ausgeforscht und bereits dafür verurteilt.

Mann entführt und über Nacht eingesperrt
Zwei weitere mutmaßliche Händler, ein 21-jähriger Wiener und ein gleichaltriger Pole, sollen einen der Abnehmer im vergangenen Mai geschlagen, ihn in ein Auto gezerrt und unter Androhung von Gewalt einen noch offenen Geldbetrag gefordert haben. Trotz Bezahlung eines Teils davon hielten sie den Mann gefesselt eine Nacht lang in einer Wohnung gefangen und ließen ihn nach weiteren Drohungen erst am folgenden Tag frei. Die beiden befinden sich Untersuchungshaft.

Zehn Verdächtige wurden insgesamt in U-Haft genommen, vier bereits am Landesgericht Wien verurteilt. Die übrigen Beschuldigten wurden bei den zuständigen Staatsanwaltschaften in Wien und Niederösterreich angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden