Do, 24. Mai 2018

Scheibe demoliert

30.12.2011 11:38

Feuerwerksdiebe im Vollrausch in Wien-Liesing aktiv

Im Vollrausch haben Einbrecher in der Nacht auf Freitag ihre Silvesterfeierlichkeiten etwas billiger gestalten wollen. Ein schwer betrunkener 22-Jähriger sowie seine 19- bzw. 15-jährigen Komplizen brachen einen Verkaufscontainer in der Wohnparkstraße in Wien-Liesing auf und versorgten sich ausgiebig mit Feuerwerkskörpern. Doch ein aufmerksamer Zeuge beobachtete das Geschehen und verständigte kurz vor 1 Uhr die Exekutive.

Die Beamten entdeckten den blutverschmierten 22-Jährigen unter einem Stiegengeländer. Er dürfte die Glasscheibe mit der Hand eingeschlagen und sich dabei verletzt haben. Das Diebesgut hatte das Trio in einem Einkaufswagen zum Abtransport bereitgestellt. Die Komplizen - ein Brüderpaar - wurden kurze Zeit später erwischt.

Diebisches Quartett in flagranti ertappt
Etwa eineinhalb Stunden zuvor wurden vier Einbrecher in Wien-Landstraße erwischt. Passanten hatten die 18- bis 23-jährigen Verdächtigen beobachtet, wie sie bei einem Baumarkt in der Arsenalstraße über den Maschendrahtzaun kletterten, und die Polizei verständigt.

Die Beamten stoppten die Burschen und veranlassten sie, ihre prall gefüllten Rucksäcke zu öffnen. 180 originalverpackte Artikel, von Computerspielen über Parfüms bis zu Bürobedarf, kamen zum Vorschein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden