Do, 19. Oktober 2017

Pietätlose Aktfotos

29.12.2011 17:00

Gina-Lisa blitzt bei Austro-Starfotograf Baumann ab

Alljährlich reist der österreichische Starfotograf Manfred Baumann mit Gattin Nelly - das nächste Bild zeigt die beiden mit "Dr. House"-Star Lisa Edelstein - nach Kalifornien. In der Traumfabrik Hollywood arbeitet er mit den Reichen und den Schönen. So stehen auch jetzt 30 Produktionen mit Stars wie Shirley MacLaine, Jane Seymour oder "Haudrauf" Jean-Claude Van Damme auf dem Plan.

Doch wie nun eine Quelle berichtet, verwehrte sich Baumann jüngst gegen ein Nackt-Shooting mit Gina-Lisa Lohfink, der Adoptivtochter des in Los Angeles ansässigen Frederic Prinz von Anhalt.

Wieso? Baumann gab sich auf "Krone"-Anfrage wortkarg – wollte keine Stellungnahme dazu abgeben. Wie durchdrang, hätte "der Akt" im Haus des Prinzen stattfinden sollen. Ein guter Grund, um abzuwinken.

Denn in Anbetracht der Tatsache, dass Frederics Frau, die große Zsa Zsa Gabor, gesundheitlich angeschlagen ist (Beinamputation, Schlaganfall), scheint es selbst Außenstehenden pietätlos, in ihrer Familienvilla auf heile Welt zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).