Fr, 24. November 2017

40 Jahre Van Halen

27.12.2011 16:14

US-Hardrock-Band kündigt Tournee für 2012 an

Die amerikanische Hardrock-Band Van Halen will 2012 wieder durchstarten: Pünktlich zum 40-jährigen Bestehen der Formation im nächsten Jahr kündigten die Musiker am Dienstag auf ihrer Website eine Konzert-Tournee an. Ob sie diese auch nach Europa führen wird, ist noch unklar.

Als kleinen Vorgeschmack hat die 1972 in Kalifornien gegründete Band auf ihrer Website (Link in der Infobox) ein Schwarz-Weiß-Video gepostet, in dem Gitarrist Eddie Van Halen, Schlagzeuger Alex Van Halen, Bassist Wolfgang Van Halen und Sänger David Lee Roth auf einer Bühne zu sehen sind.

Konkrete Tourdaten wurden zwar noch nicht bekanntgegeben, der Kartenverkauf soll aber schon am 10. Jänner starten. Laut Angaben von "Entertainment Weekly" arbeitet die Band, die zuletzt 2007/2008 auf Tournee war, zudem an einem neuen Studioalbum - es wäre da ersten von Van Halen seit über einem Jahrzehnt.

Hymne "Jump!" wurde Welthit
Van Halen hatten von den späten 1970er-Jahren bis 1985 mit David Lee Roth am Mikrophon Triumphe gefeiert. Vor allem die Hymne "Jump!" wurde zu einem Welthit. Nach ihrem sechsten und erfolgreichsten Album "1984" trennte sich die Band um die aus den Niederlanden stammenden Van-Halen-Brüder.

2007 fanden sich drei der vier ursprünglichen Mitglieder nach mehr als zwei Jahrzehnten wieder zusammen und startete am eine Reunion-Tour, die sie durch die USA und Kanada führte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden