Mo, 21. Mai 2018

"Krone"-Interview

27.12.2011 17:03

"Morgi": "Vorbild Vettel hat gezeigt, wie's geht!"

Am Donnerstag startet Österreichs Sportler des Jahres, Thomas Morgenstern, sein Projekt Titelverteidigung. Er reist nach Oberstdorf, wo er im Vorjahr mit einem Sieg den Grundstein zum Gewinn der Vierschanzentournee legte. Im "Krone"-Interview sprach der 25-Jährige vor der Abfahrt über das Vorbild Sebastian Vettel, wie er – so wie der Deutsche in der Formel-1-WM – den Titel verteidigen will und warum er selbst ein kleiner Formel-1-Star ist.

"Krone": Thomas, am 6. Jänner dieses Jahres hast du die Hände zum Himmel gestreckt, dein Jubelschrei war in ganz Österreich zu hören. Denkst du oft an den Moment deines ersten Tourneesiegs?
Thomas Morgenstern: So etwas trägt man in sich. Ich weiß noch genau, wie sich dieser Erfolg angefühlt hat. Man weiß, dass man den Mythos Tournee erobert hat.

"Krone": Erst sieben Springern vor dir ist es gelungen, den Titel bei der Tournee zu verteidigen, warum packst gerade du es heuer auch?
Morgenstern: Muss ich doch gar nicht! Meine Ausgangslage ist ja herrlich. Ich hab' diesen Sieg schon in der Tasche. Fast niemand hat so wenig Druck wie ich hier. Und gerade deswegen könnte ich zuschlagen, weil ich völlig befreit springen kann.

"Krone": Ein ganz berühmter "Klient" deines Sponsors Red Bull hat ja seinen Titel erfolgreich verteidigt – nämlich Formel-1-Star Sebastian Vettel.
Morgenstern: Und er ist ein Supertyp! Auf gewisse Art ist er ein Idol, ein Vorbild für mich. Erstens durfte ich ihn schon kennenlernen und seine Art hat mich wahnsinnig beeindruckt. Er ist ein Weltstar und so unglaublich natürlich. Unfassbar, was er ständig abseits des Rennfahrens managen muss. Eben vorbildlich. Zweitens bin ich selbst ein großer Motorsport-Freak und ein riesiger Formel-1-Fan.

"Krone": In deinem Keller, direkt neben der großen Kraftkammer, hast du sogar einen echten Formel-1-Simulator. Und bist ja die WM eins zu eins mitgefahren.
Morgenstern: Stimmt. Und lange Zeit habe ich da sogar vor Sebastian die WM-Wertung angeführt!

"Krone": Zurück zum Skispringen. So spannend wie heuer war's im Vorfeld der Vierschanzen-Tournee schon seit Jahren nicht mehr. Wer ist dein heißester Sieganwärter?
Morgenstern: Es kann nur einen geben: Morgenstern! Nein, Spaß beiseite. Ich gehöre zu den Favoriten. Aber Andi Kofler ist für die Buchmacher sicher der logische Tipp. Gregor Schlierenzauer aber natürlich auch. Hauptsache, es gewinnt diesmal wieder einer von uns Österreichern.

"Krone": Und kein Deutscher?
Morgenstern: Würde mir auf der Zunge liegen. Aber man muss ehrlich sein: Deutsche Siege sind für unseren Sport perfekt. Der deutsche Markt ist enorm wichtig. Deswegen ist jeder Erfolg von Richie Freitag oder Severin Freund ein Sieg fürs Skispringen.

"Krone": Viele Konkurrenten sagen, wenn du deine sieben Sachen beisammen hast, bist du nahezu unschlagbar. Was genau meinen sie damit?
Morgenstern: Zuletzt bin ich immer stärker in Form gekommen. Aber die vielen kleinen Dinge, die im Skispringen passen müssen, haben heuer noch nie bei einem Wettkampf gleichzeitig funktioniert.

"Krone": Die Tournee feiert ihr 60. Jubiläum, du dein zehnjähriges Tournee-Jubiläum – da wäre doch ein Sieg von dir eine doppelt gute Story.
Morgenstern: Aber was! Der Hype ist doch jetzt schon gewaltig. Wir werden die Tausenden Fans so richtig genießen und sie hoffentlich uns.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis
Große Meisterparty
Teller für Salzburg! Rose feiert mit Liegestützen
Fußball National
1:0 gegen Mattersburg
Salzburg knackt mit Last-Minute-Sieg Punkterekord
Fußball National

Für den Newsletter anmelden