Di, 21. November 2017

Eingriff erfolgreich

24.12.2011 14:49

Prinz Philip nach Schmerzen in Brust am Herzen operiert

Herzprobleme bei Familien-Senior Prinz Philip haben die Vorfreude auf das Weihnachtsfest bei den Windsors empfindlich gestört. Der 90-Jährige musste am Freitagabend am Herzen operiert worden. Der Eingriff sei erfolgreich gewesen, sagte ein Sprecher des Buckingham-Palastes am Samstag. Der Prinz habe eine "gute Nacht" gehabt. Er müsse aber noch "kurze Zeit" zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben, hieß es.

Philip, der deutsche Wurzeln hat, wurde am Freitagabend mit heftigen Brustschmerzen vom königlichen Landsitz Sandringham in eine Spezialklinik in Cambridge geflogen. Er habe unter einem Verschluss eines der Gefäße gelitten, die das Herz mit Blut versorgen, teilte der Palast mit. Ihm sei in einem minimalinvasiven Eingriff ein sogenannter Stent eingesetzt worden, mit dem die betroffene Arterie geweitet und wieder durchlässig gemacht wird. Zunächst hatte es vom Palast geheißen, es handle sich nur um eine vorsorgliche Untersuchung.

Queen schon auf Krankenbesuch
Am Samstag besuchte die Queen ihren Mann im Krankenhaus. Elizabeth II. flog mit dem Helikopter nach Cambridge und fuhr dann in einem Range Rover zum Papworth-Spital. Auch seine Söhne Charles, Andrew und Edward sowie Tochter Anne und Charles Ehefrau Camilla waren im Spital. Premierminister David Cameron ließ ausrichten, er wünsche dem Herzog von Edinburgh eine "sehr rasche Genesung".

Unklar war am Samstagnachmittag, ob der Prinzgemahl rechtzeitig entlassen werden kann, um das Weihnachtsfest mit der Queen, mit der er seit 64 Jahren verheiratet ist, und den übrigen Angehörigen der Windsor-Familie traditionsgemäß auf dem Landsitz Sandringham zu verbringen. Zum ersten Mal ist auch Herzogin Kate unter den Gästen der Queen.

Nach einer Stent-Operation können Patienten oft schon bald nach dem Eingriff die Klinik verlassen. Wie es bei Prinz Philip aussieht, hänge aber vom Verlauf der Operation ab und davon, ob es Komplikationen gebe.

Der Gesundheitszustand des 90-Jährigen gilt als ausgezeichnet. Im Oktober hatte er nach der Rückkehr von einer elftägigen Reise nach Australien allerdings wegen einer Erkältung einen Italien-Besuch abgesagt. Nach seinem 90. Geburtstag hatte er in den vergangenen Monaten seine öffentlichen Aufgaben etwas zurückgefahren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden