So, 17. Dezember 2017

Chefallüren

23.12.2011 15:58

Wer ist der Boss im Aquarienschwarm?

Ob sie in rasantem Tempo durch das Becken jagen oder eher aussehen, als ob sie sehr entspannt dahingleiten: Frei und scheinbar ohne feste Ordnung schwimmt der Fischschwarm durchs Aquarium – allerdings nur auf den ersten Blick. Denn einige Fischarten, wie zum Beispiel Salmler oder Buntbarsche, leben wie in der Natur in hierarchisch strukturierten Gruppen mit einer festgelegten Rangordnung.

Woran aufmerksame Aquarienfreunde erkennen können, welcher Fisch den Schwarm in ihrem Aquarium anführt, erklärt der Fischexperte und Präsident des Verbands Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde e.V. (VDA) Stefan Hetz: "Man erkennt den Boss daran, dass er der erste Fisch am Futter ist und schon sein bloßes Erscheinen andere Fische zur Vorsicht veranlasst. Er zeigt sich im Aquarium häufiger als die anderen Fische und besiedelt die besten Reviere und Verstecke."

Oft sind die ranghöchsten Fische außerdem auch größer als ihre Artgenossen oder besonders auffällig gefärbt. Die besondere Färbung ist dabei nicht etwa der Grund für die hohe Stellung des ranghöchsten Fisches, sondern vielmehr eine Folge seiner Position weiß Hetz: "Das Aussehen ist hormonell bedingt: Je selbstbewusster der Fisch ist, desto auffälliger sieht er auch aus." Dazu kommt, dass sich das Vorrecht beim Futter positiv auf seine Entwicklung, Farbe, Attraktivität und somit auch auf seine Fortpflanzungschancen auswirkt.

Wer diese Vorzüge genießen und es bis an die Spitze des Aquarienschwarms schaffen will, muss vor allem Durchsetzungskraft besitzen. Dazu gehört auch zu wissen, wie er sich verkaufen muss, um Eindruck zu schinden, so der Fischexperte: "Die Rangfolge wird während kleiner Plänkeleien unter den Tieren ausgemacht. Dazu gehören ritualisierte Drohgebärden oder das kurze Jagen des unterlegenen Fisches."

Doch auch wenn sich ein Fisch letztendlich durchgesetzt hat, heißt das nicht, dass er seine Position für immer behält. So wird das ranghöchste Tier von einem jüngeren und stärkeren abgelöst, wenn es alt und schwach wird. Auch äußere Umstände wie das Umsiedeln in ein neues Aquarium oder die Veränderung der Aquariumseinrichtung können schnell zu einer Änderung der Rangfolge unter den Fischen führen.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).